registrieren
right left
  • Anja Arnold

    BOB vor Ort BOB vor Ort
    Einfach nur klasse
    Saar-Bobbies, Schmelz-Limbach

    DM 2012

  • Fahrschule der Saarbahn GmbH

    Azubis Azubis

    Wir unterstützen die Aktion gerne und übernehmen Verantwortung – Alkohol am Steuer ist tabu! Feiern macht auch ohne Alkohol Spaß. Wir wollen helfen SAARBOB „bobulärer“ zu machen.“

    Die Azubis zur/zum Berufskraftfahrerin/-fahrer der Saarbahn GmbH unterstützen SAARBOB




    v.l.n.r.:Claudia Frenzen, Meike Hartmann, Christine Hoffmann, Lisa Kasper, Maik Klassen,
    Fahrlehrer Christoph Strempel


    Die Azubis der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH unterstützen SAARBOB

    „Wir unterstützen SAARBOB – Fahren ohne Alkohol ist cool. Unsere Freunde sollen sicher nach Hause kommen.“

     

    v.l.n.r.:

    Nena Frenda, Azubi zur Industriekauffrau und Daniel Jochum, Azubi Fachinformatiker für Systemintegration

     

  • Klaus Dittrich

    Medien Medien

    Ich unterstütze SAARBOB, weil die Aktion jedes Wochenende das Leben von jungen Saarländern schützt und  Alkoholunfälle grundsätzlich vermeidbar sind.
    SAARBOB und SALÜ-Verkehrsinfos machen Autofahren im Saarland sicherer.

    Moderator bei Radio Salü

      

         Hinter den Kulissen ... mit Christina Hoffmann und Dennis Georges
  • Annegret Kramp-Karrenbauer

    Politik Politik
    Ich bin Schirmherrin von SAARBOB und voll davon überzeugt, dass wir mit dieser Aktion einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit in unserem Land leisten können.
    Ministerpräsidentin des Saarlandes, CDU
  • Sandra Hentschel

    BOB vor Ort BOB vor Ort
    BOB sein und Spaß dabei haben ...
    BOB vor Ort, Saarbrücken
  • Vanessa Calcagno

    Ich unterstütze SAARBOB, weil Jugendliche Vorbilder brauchen. Nur wenn alle mitmachen, können wir was verändern!! Gib dem Alkohol keine Chance, das Steuer zu übernehmen!
    Opernsängerin, 2. beim Supertalent 2009,



    Vanessa Calcagno unterstützte SAARBOB bei seiner Einführung im
    Landkreis St. Wendel ... hier mit Landrätin Monika Bachmann und
    Landrat Udo Recktenwald



    ... und machte spontan bei einer Plakataktion mit.
  • Azubis der Buswerkstatt VVS Saarbrücken

    Azubis Azubis
    "Wir unterstützen SAARBOB, weil wir es für eine gute Idee halten, Freunde sicher nach Hause zu bringen."

    Die Azubis der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH (VVS), Buswerkstatt helfen mit, BOB „bobulärer zu machen. Danke :-)

    Mit auf dem Bild sind: Mathias Stein, Kai Frick, Alexander Kremsner, Sebastian Klein, Saskia Dingert,
    Fabian Lorscheider, Sebastian Geis, Maike Hartmann, Michael Walter

  • Christian Weber

    Witschaft, Politik Witschaft, Politik

    Wir als saarländisches Unternehmen freuen uns, die SAARBOB-Aktion zu unterstützen. Das Konzept, mit Freunden gemeinsam zu feiern und gleichzeitig Verantwortung zu übernehmen, funktioniert. Die klare Botschaft „Wer fährt, trinkt nicht!“ macht SAARBOB leicht verständlich und erfolgreich.

    Christian Weber, Karlsberg, Mitglied der Unternehmensleitung



    Im Bild rechts:

    Christian Weber, Mitglied der Unternehmensleitung  der Karlsberg-Brauerei Homburg

    Im Bild links:

    Andreas Storm, Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Christina Bogner

    Leute um die Ecke Leute um die Ecke
    BOB ist einfach klasse! So kann man für sich und seine Freunde Verantwortung übernehmen, und die Straßen werden sicherer. Wer ist da nicht gerne BOB?
  • Catharina Deborah Scharfschwerdt

    Presse Presse
    Autorin, Online-Autorin auf Reporters.de",  Unternehmerin: CDScharfschwerdt Medien SAAR

     "SAARBOB ist deshalb ein gutes Projekt, weil es dazu anregt, etwas zu tun. Auch ich möchte SAARBOB unterstützen, damit die BOB-Botschaft viele Menschen erreicht. Wir können nur etwas ändern, wenn wir bereit sind, es zu tun!"
  • Hubert Lambert

    BOB-Initiativen BOB-Initiativen

    Was wohl kaum einer vorausgesagt hatte ist eingetroffen, denn BOB kann im Juni seinen 4. Geburtstag im Saarland feiern.

    Vielen Dank an alle tatkräftigen Helfer, die Unterstützer und unsere Spitzensportler.  Ich denke wir sind auf einem guten Weg.

    Verkehrssicherheitsberater, Jugendverkehrsschule Saarlouis-Wallerfangen,

    Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Saarlouis ...

    BOB-Initiator: hatte die idee, SAARBOB ins Saarland zu holen..
  • Isolde Ries,Heiko Maas, Ulrich Commercon,

    Politik Politik
    Einfach nur klasse
    von links:

    Isolde Ries, Landtagsabgeordnete, SPD

    Heiko Maas, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Energie, SPD

    Ulrich Commercon, Minister für Bildung und Kultur, SPD

  • Schorsch Seitz

    Solang se noch stehn könne, gehn se net,
    wenn se nemmee stehn könne,

    wolle se endlich fahre, könne awwer nemmee...
    Ausser BOB, der behält e klarer Kopp!"
    Schorsch Seitz
    Mundart Entertainer, Musiker, Parodist und Kabarettist

    http://www.schorsch-seitz.de/
  • Claudia Hopf, Managerin der Cindy Berger Fanclubzentrale

    Musik Musik
    "SAARBOB ist eine sehr gute Sache. Wir von der Cindy Berger Fanclubzentrale sind begeistert, wie viele Menschen bereit sind, etwas zu verändern! Wir hoffen, das SAARBOB weiterhin Erfolge feiern kann und die BOB-Botschaft von vielen Menschen angenommen wird!"
  • Volker C. Jacoby

    Kultur Kultur
    Sagt (fast) alles in Reimen:

    Zum Thema selbst fiel mir dieser Zweizeiler ein:

      Egal, ob kleiner Mann, ob Nabob:
      Applaus ob der Idee vom Saar-Bob!

    Autor , Kabarettist (Jacoby und Schorsch), Lyriker, (auch Mundart-) Sänger, Liedermacher, Rezitator, Moderator, Hörspielsprecher, Cartoonist. Freier Journalist. Freier evangelischer Pastor seit 2004; Mitglied des "Mundartring Saar".

  • Forza & C.r.a.

    Musik Musik
    "Wir gehen mit SAARBOB mit, weil wir Vertrauen zu der Aktion haben! Es ist wichtig, dass die BOB-Botschaft von vielen angenommen wird. Wir hoffen, dass wir noch viele Anhänger für SAARBOB finden können!
    Aus eigener Betroffenheit haben wir einen BOB-Rap getextet. Gewidmet unserem alten Freund Markus ... "

    Foto: Catharina Deborah Scharfschwerdt
  • Martina Koch

    An der Aktion gefällt mir, dass sie nicht mit erhobenem Zeigefinger arbeitet, sondern an das Verantwortungsgefühl appelliert. Als Mutter zweier erwachsener Kinder, war es mir seit deren Heranwachsen wichtig, dass sie verlässlich fuer ihre Freunde sind und sie selbst sich nur auf verantwortungsvolle Freunde einlassen !!!

    BOB-Aktivistin der 1. Stunde, BOB-Initiative Völklingen

  • Sina Burgard

    Leute wie du und ich Leute wie du und ich

    Durch den Alkoholkonsum passieren jährlich sehr viele Verkehrsunfälle...SaarBOB ist eine super Aktion, da es die Menschen lehrt, verantwortungsvoller mit sich und ihren Mitmenschen umzugehen. Spaß kann man auch ohne Alkohol haben!

  • Judith Ahrweiler

    BOB-Initiativen BOB-Initiativen
    Einfach nur klasse
    Deutschlands beste Autofahrerin 2009 kam aus dem Saarland
  • Dr. Markus Gestier

    Politik Politik
    Ich übernehme gerne Verantwortwortung, nicht nur für meine Freunde. Denn: ich komme auch ohne Alkohol gut in Fahrt!!!

    Dr. Markus Gestier, UCD St. Ingbert
  • Mike Caspers

    Medien Medien
    Ich war mit als Moderator an Bord, als SAARBOB in Völklingen, dem Landkreis St. Wendel und dem Landkreis Neunkirchen eingeführt wurde. Eine super Sache!
    Polizist, Rundfunkmoderator

    http://www.mikecaspers.com/

        

                      ... mit Monika Bachmann                               ... mit Vanessa Calcagno
  • Griminalbolizei

    Kultur Kultur
    Da SAARBOB eine tolle Aktion für verantwortungsvolles Verhalten ist, unterstützen wir diese gute Sache natürlich sehr gerne. Und mit etwas Humor kommt die Botschaft umso besser an. Weiter so!
       



    v. l.: Heiko Schulz und Michael Valentin alias Helmut Recht und Werner Ordnung sind die "Griminalbolizei"
    http://www.griminalbolizei.com/
  • Hans-Jürgen Fischer

    Leute wie du und ich Leute wie du und ich

    "Als trockener Alkoholiker (seit 30 Jahren) kann ich die SAARBOB-Aktion nur unterstützen. Ich persönlich war viele Jahre als Suchtberater in einem großen Konzern tätig. Darum kenne ich die Gefahren von Alkohol nur zu gut."

  • "Jaques Bistro"

    Kultur Kultur
    Jaques' Appell an seine Kollegen Wirte

    Oh la la... wie oft stehe bei mir die Saarlander an die Büffet, alt und jung - unn trinke wie die Wutz! Normallement das is auch meine Geschäfte und freut misch. Aber nischt, wenn sisch die Jungs dann besufft in die Auto setze. Schließlisch will isch, dass die morgen wieder fröhlisch an meine Büffet sinn und nischt in die Krankehaus oder gar die Radiesschen kucke von unten. Und isch bin sischer, mein Kolleges denke genauso, oder? Muß isch dene doch nischt verklicker, dass mer auch mit Sprudel, Saft und Gründels Umsatz macht, oder?
    Also: bißschen denke beim Zappe oder?
    Deshalb - vite vite machen mit bei de SAARBOB ...
    Detlef Schönauer
    Musiker, Satiriker und "Meister der Dialekte" (Zitat Hanns-Dieter Hüsch)

    Link:

    http://www.schoenauer.de/
  • DJK Saarwellingen

    Wir sind uns unserer Verantwortung auf und neben dem Platz bewusst. Deshalb geben wir Alkohol am Steuer die „rote Karte“.

  • Peter Altmaier

    Politik Politik
    Einfach nur klasse
    Bildmitte

    Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ...

    ... mit Studierenden der Fachhochschule für Verwaltung beim Altstadtfest in Saarlouis
  • Monika Bachmann

    Politik Politik
    Ich habe als Landrätin des Landkreises Saarlouis BOB im Saarland eingeführt. SAARBOB ist einfach genial, weil die Aktion genial einfach ist.
    Ministerin für Inneres und Sport, CDU

    Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Saarlouis
  • "Nachtwächter von St. Wendel" Ortwin Englert

    Leute wie du und ich Leute wie du und ich
    "Ich unterstütze die Aktion gerne, gute Sache!"
  • Michael

    Junge Fahrer Junge Fahrer
    Als BOB und mit BOB bin ich gerne unterwegs
  • Pantomime "JOMI"

    Künstler Künstler
    "Jeder fünfte Verkehrsunfall wird von einem jungen Fahrer im Alter von 18 bis 24 Jahren verursacht. Ich unterstütze SAARBOB, weil wir gemeinsam Stopp sagen möchten. Mir imponiert, wenn BOB als Fahrer "Nein!" sagt zum Alkohol und Verantwortung für seine Freunde übernimmt."
    http://www.pantomime-jomi.de/

    Kurzbiographie von JOMI

    Der Pantomime JOMI (JOseph MIchael Kreutzer) wurde 1952 in Bous im Saarland geboren. Er studierte bei Marcel Marceau an der École de mimodrame in Paris. 1981 schloss JOMI sein Studium mit Diplom ab und arbeitet seitdem weltweit als Solopantomime. JOMI‘ s Kunst will Zeichen setzen: Lebens-Zeichen und Zeit-Zeichen. Sie ist lautlos, aber niemals sprachlos. Sie gibt uns das, was wir in unserer hektischen, lauten Zeit am meisten brauchen: das Innehalten – die Stille – das Berühren der Seele durch Phantasie und Nachdenklichkeit.


     

     


  • Aline Hollenbach

    BOB vor Ort BOB vor Ort
    Fahren unter Alkohol und Drogen gehören nach wie vor zu den Hauptunfallursachen. Ich unterstütze gerne die Aktion SAARBOB und leiste damit meinen Beitrag, unsere Straßen sicherer zu machen.
    Aline Hollenbach

    Kreisverkehrswacht Neunkirchen, "BOB vor Ort" Neunkirchen
  • Reinhold Jost

    'Ich unterstützte BOB, weil nur ohne Alkohol die Heimfahrt sicher  ist und die Party damit auch gut für alle gelingt'

  • Sarah Walter

    BOB-Peer BOB-Peer

    "Seit 2010 unterstütze ich nun die Aktion Saar-BOB. Mit vielen Menschen konnte ich so schon in Kontakt treten und die BOB-Botschaft verbreiten. Den meisten Leuten sind Familie, Freunde, Verantwortung und natürlich auch Spaß im Leben sehr wichtig. Durch diese Aktion alle diese Dinge verbinden zu können ist mehr als nur genial."

  • Elke Schwab

    Autorin Autorin

    "SAARBOB finde ich einfach nur Top - Es steht für: Fahren mit klarem Kopp! Als saarländische Krimiautorin kann ich SAARBOB nur unterstützen, weil damit noch genügend Saarländer/innen am Leben bleiben, die ich dann in meinen Büchern meucheln kann."

    Foto: Marc Jones

  • Udo Recktenwald

    Politik Politik
    JUNGE FAHRER sind auf dem Weg vom Jugendlichen zum Erwachsenen. Dazu gehören neue Freiheiten, allerdings auch ein neues Maß an Verantwortung. Daher unterstützt der Landkreis St. Wendel seit 2010 die Aktion SAARBOB. Denn wenn junge Leute ausgehen und Alkohol trinken, bleibt einer nüchtern und sorgt dafür, dass seine Freunde sicher nach Hause kommen. Er übernimmt Verantwortung – zur Nachahmung dringend empfohlen!
    Udo Recktenwald, Landrat des Kreises St. Wendel, rechts im Bild
  • Julia Palla und Carina Mailänder

    BOB-Peer BOB-Peer
    „Wir sind im Rahmen unseres Studiums bei vielen BOB-Veranstaltungen mit jungen Menschen ins Gespräch gekommen. Uns begeistert die Aktion, da sie nicht mit dem erhobenen Zeigefinger appelliert, sondern überzeugen möchte.“
  • Frank Nimsgern

    Kultur Kultur
    Sicherheit zuerst! Ich möchte mithelfen, Verkehrsunfälle bei jungen Fahrern zu reduzieren. An SAARBOB gefällt mir, dass die Aktion "Verantwortung" anspricht, sowohl für die mitgenommenen Freunde als auch gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern.

    Frank Nimsgern, der saarländische Komponist, Produzent, Gitarrist und Pianist unterstützt SAARBOB. Das Multitalent hat schon mit vielen internationalen Show-Größen zusammen gearbeitet, z. B. Chaka Khan, Ian Paice (Deep Purple), The Supremes. Mit der Frank Nimsgern- Group tourte er im Auftrag des Goethe-Instituts fast durch die ganze Welt und gab über 900 Konzerte. 

    Website Frank Nimsgern

    Zahlreiche Kompositionen, z. B. für "Rob und Roy" sowie zehn "TATORT"-Filme folgten. Der Künstler wurde mehrfach ausgezeichnet. Die „Goldene Europa" gab es für seine Bühnenwerke „SnoWhite" und „Elements“.

  • Rüdiger Schneidewind

    BOB-Initiativen BOB-Initiativen
    Ich finde BOB gut, weil es jungen Menschen hilft, sich in der Gruppe zu organisieren und nach Feierlichkeiten sicher nach Hause zu kommen.
    Der Oberbürgermeister der Kreisstadt Homburg unterstützt die BOB-Initiative.
  • Claudia Willger

    Politik Politik
    Ich bin von der Aktion SAARBOB voll überzeugt. Ich habe 2011 als Laudatorin SAARBOB
    im Rahmen des Lernfestes  einen Sonderpreis des "3. Saarländischer Weiterbildungspreis" im Deutsch-Französischen-Garten überreicht. Ich habe mich darüber sehr gefreut und wünsche der Aktion weiterhin alles Gute.
    Landesvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen

    Im Bild ganz rechts,
    zusammen mit den BOB-Akteuren Josef Merten, Nadine Nagel, und Roland Rosinus
  • Charlotte Britz

    Politik Politik
    Einfach nur klasse
    Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücke, SPD
  • Dennis Georges

    BOB-Peer BOB-Peer

    SAARBOB“  ist für mich ein hervorragendes Beispiel, zeigen zu können, dass Freunde einem Vertrauen entgegen bringen, indem man die Rolle des Fahrers übernimmt. Auch die Rolle der Vorbildfunktion wird gestärkt. Darüber hinaus sehe ich  "SAARBOB“   als Chance, das Risiko des Fahrens unter Alkoholeinfluss zu verringern, da nicht nur die Freunde wissen, wer der BOB ist, sondern auch der Wirt.

  • Dagmar Kihm

    Leute um die Ecke Leute um die Ecke
    Als Mutter eines Sohnes, der gerade seinen Führerschein macht, bin ich über BOB sehr froh. Verantwortliches Fahren ist ein Muss.
    Dagmar Kihm
    Homburg

    Klavierlehrerin, Ernährungsberaterin, Buchautorin
  • Gregor Weber und Maximilian Brückner

    Kultur Kultur
    Einfach nur klasse
    Tatort-Kommissare "Franz Kappl" und Stefan Deininger" von 2005 bis 2012
  • Maxim Maurice - Zauberer

    Künstler Künstler

    „Der SAARBOB ist eine klasse Initiative und schützt uns alle. Denn bei Trunkenheit am Steuer hilft auch keine Zauberei."

  • Carsten

    Junge Fahrer Junge Fahrer
    Alkoholfrei getankt und angeschnallt!
  • Dr. Ilka Desgranges

    Medien Medien
    BOB ist genau das richtige für junge Leute: cool und unkompliziert. Das gefällt mir. Deshalb: Nachahmung unbedingt empfohlen!
    Leiterin der Regionalredaktion Mitte der Saarbrücker Zeitung; Mitglied im Deutschen Presserat (DPR); Ausbildungsredakteurin

    Foto: J. Reiss
  • Roland Rosinus, Nadine Nagel, Josef Merten

    LPH LPH
    Einfach nur klasse
    Von links:

    Roland Rosinus, Verkehrssicherheitsberater, LPH

    Nadine Nagel, Fahrlehrerin, Diplom-Pädagogin, LPH, Diplomarbeit: "Implementierung von SAARBOB in den Saarländischen Fahrschulen"

    Josef Merten, Verkehrssicherheitsbeauftragter, LPH
  • Tina Buchheit und Nadine Nagel

    Wir unterstützen SAARBOB, weil wir unseren Fahrschülern nicht nur eine gute Ausbildung, sondern ihnen auch auf ihrem weiteren Weg nur das Beste mitgeben wollen...
    v.l. Nadine Nagel (Fahrschule Nagel) und Tina Buchheit (Fahrschule Buchheit)

  • Andreas Storm

    Politik Politik
    "Mich begeistert an BOB , dass die Aktion nachhaltig den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol bei unseren jungen Fahrern fördert“.
    Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, CDU...



    ... hier mit Christian Weber, Firma Karlsberg
  • "Maddin" Martin Schneider

    Comedian Comedian
    Spontan gefragt beim Auftritt im "Big Eppel" am 20.03.2014:

    "Die Aktion gefällt mir! Ja - ich mache mit".
    http://www.maddin.de/
  • Christina Hoffmann

    BOB-Peer BOB-Peer

    Ich finde die Aktion "SAARBOB“  klasse, weil sie jungen Menschen zeigt, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig Spaß haben zu können.


     

  • Martin Karren

    Medien Medien
    Einfach nur klasse
    Intendant des Saarländischen Rundfunks
  • Johannes Engel

    Junge Fahrer Junge Fahrer
    Ich finde die Aktion richtig gut, weil sich Alkohol und Autofahren nicht vereinbaren. Freunde können sich auf den Fahrer verlassen und kommen sicher zu Hause an. Wer fährt , "tankt alkoholfrei".
    
Information